Salus Albir gehört bei den europäischen Bewohnern der Marina Baixa zu den bekanntesten medizinischen allgemeinmedizinischen und Primärver-sorgungszentren. Sein internationales Ärzte- und Pflegeteam und seine Lage im Zentrum von Albir haben es zu einem Maßstab für Norweger, Russen, Deutsche und Engländer sowie für Schweizer, Franzosen und andere Nationalitäten gemacht.

Von seiner Eröffnung in 2004 an wird in dem Zentrum Service groß geschrieben. Ganz im Sinne der Werte des Gesundheitsunternehmens, dem es angehört, der Klinik Hospital Clínica Benidorm, hat sich Salus Albir der menschlichen Seite der Medizin verschrieben und die Patienten sollen sich wie in ihrem Heimatland fühlen.

Die Struktur der Dolmetscher und internationalen Mitarbeiter der Klinik Hospital Clínica Benidorm wiederholt sich im Kleinen in Salus Albir, so dass zwischen Patienten und Ärzten und Pflegepersonal eine familiäre Atmosphäre herrscht.

Salus bietet gegenüber den restlichen medizinischen Versorgungszentren der Region einen entscheidenden Vorteil: Die medizinischen Leistungen können je nach Nationalität und Sprache angeboten werden. Das Zentrum arbeitet mit Fachärzten unterschiedlicher Herkunft, die ihre Patienten in verschiedenen Sprachen behandeln können. Dazu kommen sein Pflegepersonal und die internationale Rezeption.

Salus Albir wird jeden Tag um neue und noch umfassendere Leistungen erweitert, um die Bedürfnisse aller Patienten abdecken zu können. Was als allgemeinmedizinische Primärversorgungsstelle angefangen hat, umfasst heute verschiedene fachärztliche Spezialitäten, so dass die Patienten sich nicht mehr kilometerweit auf den Weg zu Zentren in anderen Städten machen müssen.

Kurz: Salus Albir möchte durch eine persönliche Beziehung zwischen Arzt und Patient eine hochwertige medizinische Versorgung in der Sprache eines jeden Patienten bieten, die auf die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Nationalitäten ausgerichtet ist.